Kindermitbestimmung

Pädagogik >> Kinder und Jugendliche stark machen


„Altersgemäße Kindermitbestimmung“ heißt eines unserer Schlüsselkonzepte, das auch über die Gruppenstunde hinaus zum Tragen kommt – so beispielsweise in der Stammesversammlung, wenn es um Überlegungen hinsichtlich weiterer Aktivitäten und Maßnahmen der Gruppen und des Stammes geht, und diese geplant und umgesetzt werden. Darüber hinaus wählen die Kinder und Jugendlichen aller Altersstufen gemeinsam mit den Leiterinnen und Leitern alle zwei Jahre im Rahmen der Stammesversammlung die beiden Stammesvorsitzenden.


Mit der auf der Grundlage unserer drei Standbeine gestalteten Form der begleiteten Selbstorganisation junger Menschen möchten wir
  • Kindern und Jugendlichen in unseren Gruppen eine Gemeinschaft anbieten, in der sie sich als angenommen erfahren, sich entfalten können und lernen, sich selber zu bejahen,
  • Kinder und Jugendlichen befähigen, miteinander zu leben,
  • Kinder und Jugendliche zu zunehmend eigenständigen Entscheidungen befähigen,
  • gerade auch benachteiligten Kindern und Jugendlichen neue Erfahrungen ermöglichen und sie aus ihrer Isolation herausholen,
  • Kindern und Jugendlichen den Freiraum geben, eigene Erfahrungen zu machen, und ihnen in einem für sie überschaubaren Bereich eine kritische Auseinandersetzung mit der Umwelt ermöglichen,
  • Kinder und Jugendliche ermutigen, Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen, Fragen nach Sinn und Zielen zu stellen und sich für eine menschlichere Welt zu engagieren.

Die Zielsetzung unserer Arbeit lässt sich also zusammenfassen als:

Stärkung der individuellen Persönlichkeit in einer starken solidarischen Gemeinschaft.
© 2019 Pfadfinderinnenschaft St. Georg - Stamm Kornelimünster